Wie sich Obst während der warmen Jahreszeit länger frisch hält

21. Juni 2013 | Von | Kategorie: Allgemein
Quelle: www.pixelio.de / Jörg Siebauer

Quelle: www.pixelio.de / Jörg Siebauer

Wer kennt es nicht? Es ist Sommer, man fühlt sich durch die Hitze ausgelaugt und will auf schwere Nahrung verzichten. Deshalb geht gerade während der warmen Jahreszeit der Griff immer häufiger in die Obsttheke. Von heimischen Früchten, wie der Erdbeere bis hin zu exotischen Besonderheiten, wie der Drachenfrucht, ist alles vertreten. Der Sommer und die damit entstehende Auswahl an Obst lässt das Herz jedes Feinschmeckers höher schlagen. Um auch im Sommer lange Freude an Ihrem Obst zu haben, sollten Sie folgende Dinge beachten:

  • Lagern Sie Äpfel getrennt von anderen Obstsorten, da das aus ihnen austretende Gas Ethylen den Reifeprozess der angrenzenden Früchte beschleunigt.
  • Achten Sie auf die Herkunftsländer einzelner Obstsorten, und lagern sie diese nach deren Temperaturgewohnheiten; südländische Früchte sollten somit nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Geschnittenes Obst, für Obstsalat zum Beispiel, sollte gekühlt werden. Durch die ‚verletzte‘ Schale können schneller Keime eindringen und somit die Früchte verderben.
  • Weintrauben, Beeren und Pfirsiche sind als besonderes kälteresistent bekannt und können somit problemlos in den Kühlschrank. Sie dienen gekühlt als Erfrischung an heißen Sommertagen.
  • Beeren ausgebreitet auf einen Teller legen, da sie aufeinander liegend Druckstellen bekommen und matschig werden.

Allgemein gilt es, Obst nicht unbedingt länger als drei Tage liegen zu lassen. Kaufen Sie lieber kleinere Mengen. Guten Appetit!

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar