Wäsche trocknen leicht gemacht

7. März 2011 | Von | Kategorie: Allgemein

Der energiesparenste Wäschetrockener ist und bleibt die Wäscheleine. Schließlich ist das Wäsche trocknen mit Hilfe von Sonnenenergie und Windenergie nicht nur umweltschonend, sondern auch gratis.

www.pixelio.de / Barbara Eckholdt

Quelle: www.pixelio.de / Barbara Eckholdt

Tipp: Streichen Sie die einzelnen Wäschestücke glatt bevor Sie sie aufhängen, dann ist das anschließende Bügeln nicht so zeitaufwändig oder gar nicht mehr nötig.

Der Gebrauch von elektrischen Wäschetrocknern hingegen kann kostenintensiv werden. Umso wichtiger ist es, dass die Wäsche so wenig Feuchtigkeit wie möglich enthält. Dafür schleudern Sie Ihre Wäschestücke in den höchsten Drehzahlbereichen Ihrer Waschmaschine. Sortieren Sie Ihre Wäsche auch nach Material, Dicke und Größe, um Wäschestücke mit annähernd gleichen Eigenschaften zu trocknen. Ansonsten lösen die variierenden Trockenverläufe eine längere Trockenzeit und somit einen höheren Energieverbrauch aus.

Eine Alternative zu den klassischen Wäschetrocknern (Kondensationstrockner und Ablufttrockner) sind die Wäschetrockner der neuen Generation mit Wärmepumpentechnik, denn sie verbrauchen nur halb so viel Energie. Dies ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für das Portemonnaie. Wäschetrockner, wie der IQ700 blue Therm von Siemens, beweisen, dass die Aussage: „Wäschetrockner sind Stromfesser“ überholt ist. Da diese Geräte mit einer niedrigeren Temperatur arbeiten, haben sie den Vorteil, dass Ihre Wäsche geschont wird, aber auch den Nachteil, dass die Waschprogramme insgesamt etwas länger dauern.

Die Preise für einen Trockner mit Wärmepumpe variieren stark aufgrund der technischen Ausstattung, dennoch können Sie solche Geräte bereits ab 850 Euro erwerben. Der Anschaffungspreis für das bereits erwähnte Modell von Siemens liegt bei etwa 1.100 Euro. Generell kann man sagen, dass der Anschaffungspreis im Schnitt 200 Euro höher ist als bei herkömmlichen Trocknern. Aber diese Kosten gleichen sich im Laufe der Zeit wieder aus durch die niedrigeren Stromkosten.

Doch für welche Trockenvariante Sie sich letztendlich entscheiden, sollten Sie vor allem von den Pflegehinweisen auf den Etiketten Ihrer geliebten Kleidungsstücke abhängig machen, damit sie Ihnen auch lange erhalten bleiben.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar