Was muss bei der Zubereitung von Spargel beachtet werden?

7. Mai 2010 | Von | Kategorie: Allgemein

In Mitteleuropa wird die Ernte des königlichen Gemüses von Mitte März bis zum 24. Juni eingebracht. Doch auch außerhalb dieses Zeitraums kann man Spargel erwerben und zwar aus dem Ausland. Machen Sie sich bewusst, je frischer der Spargel verarbeitet wird, er desto besser schmeckt er.

www.pixelio.de / m. gade

Quelle: www.pixelio.de / m. gade

Die Spargelzubereitung ist keine so schwierige Angelegenheit wie meist angenommen wird. Doch beim Schälen des Spargels gilt es Einiges zu beachten. Denn der Kauf von Spargel ist eine teure Angelegenheit und Sie sollten 500 Gramm pro Person einkalkulieren. Am sparsamsten arbeiten Sie mit einem Gemüseschäler. Fast jede Spargelstange wird zum Kopf hin dünner, deshalb sollten Sie etwas unterhalb des Spargelkopfes mit dem Schälen beginnen. Außerdem wird am unteren Ende ein Stückchen abgeschnitten. Im Gegensatz zum grünen Spargel ist es beim weißen Spargel unerlässlich die ganze Stange zu schälen, weil er sonst holzig und bitter schmeckt.

Die Spargelstangen können entweder liegend in einem gewöhnlichen Kochtopf oder stehend in einem speziellen Spargelkochtopf erhitzt werden. In den Kochtopf nur so viel Wasser füllen, dass das weiße Gold gerade so bedeckt ist. Den Spargel erst in das bereits kochende Wasser geben. Die Kochzeit beträgt etwa 8 bis 25 Minuten je nach Dicke der Spargelstangen und Spargelsorte (Grünspargel, Bleichspargel). Das optimale Ergebnis erreichen Sie, wenn Sie ähnliche Spargelstangen zusammen kochen aufgrund derselben Garzeiten. So vermeiden Sie, dass manche Stangen des königlichen Gemüses noch halb roh und andere hingegen sehr weich sind. Doch um sicher zu gehen, probieren Sie etwas Spargel. So können Sie testen, ob der Spargel schon gar ist.

Zum Wasser kann folgendes hinzu gegeben werden:

  • ein halber Teelöffel Salz
  • ein halber Teelöffel Butter
  • eine Priese Zucker (gegen Bitterstoffe des Grünspargels)
  • einen Spritzer Zitronensaft (gegen Verfärbungen)

Wenn Sie das königliche Gemüse zu günstigen Preisen auf Vorrat kaufen, gilt es auch bei der Aufbewahrung Einiges zu beachten, damit Sie auch außerhalb der Spargelsaison den Spargel in vollen Zügen genießen können.

Spargel für einige Tage haltbar machen:

  • eine Viertelstunde in kühles Wasser legen
  • mit etwas Küchenpapier abtrocknen
  • in ein in Wasser getränktes Handtuch einschlagen
  • in Frischhaltefolie einpacken und im Gemüsefach des Kühlschranks lagern

Spargel einfrieren:

  • Spargel wie gewohnt vorbereiten
  • für höchstens 3 Minuten kochen
  • abgetrockneten und abgekühlten Spargel portitioniert einfrieren

Tags: , , ,

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. […] Was muss bei der Zubereitung von Spargel beachtet werden?

Schreibe einen Kommentar