Worauf Sie bei einem Kauf von Lichterketten achten sollten

21. Dezember 2009 | Von | Kategorie: Energie und Heizen

In den USA beginnt bereits nach Thanksgiving das Wetteifern um die schönste Weihnachtsdekoration, die man am Haus, an Bäumen und Sträuchern installiert oder im Vorgarten aufstellt. Diese Tradition wird jedes Jahr aufs Neue gepflegt, ganz besonders zum Beispiel in Virginia. Alle Orte bemühen sich um die schönste Beleuchtung. Dieser Trend findet auch hier zu Lande immer mehr Begeisterung.

www.pixelio.de / halmackenreuter

Quelle: www.pixelio.de / halmackenreuter

Doch verdrängen viele neben der schönen Pracht auch an die Kosten zu denken. Denn viele Stromanbieter heben ihre Preise im Dezember und Januar an. Da kommt ihnen der hohe Stromverbrauch dieser Tage zu gute. Laut Stiftung Warentest verbraucht ein 13 Meter langer Lichtschlauch mit Glühlämpchen in 5 Wochen rund 9 Euro Strom. Das entspricht fast der Hälfte an Stromkosten für einen sparsamen Kühlschrank mit Gefrierfach.

Das bedeutet, dass je mehr Lichtelemente Sie anbringen umso höher fällt Ihre nächste Stromrechnung aus. Deshalb sollten Sie anstatt Lichterketten oder Lichtschläuche mit Glühlampen zu verwenden auf Lichterketten oder Lichtschläuche mit LEDs umsteigen. Diese benötigen nur etwa 25 Prozent des Stroms, den Sie mit herkömmlicher Beleuchtung verbrauchen würden.

Nachteil der Beleuchtung mit LEDs sind die höheren Anschaffungskosten und das helle (grelle) Licht. Aber der geringe Stromverbrauch ist nicht der einzige Vorteil. Lichterketten oder Lichtschläuche mit LEDs zeichnen sich durch ihre lange Haltbarkeit aus, sie halten sogar Minustemperaturen stand.

Auf was Sie beim Erwerb noch achten sollten:

  • GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit
  • Bedienungsanleitung auf Deutsch
  • Keine Bausätze erwerben, aufgrund fehlender oder lückenhafter Bauanleitungen
  • Adresse des Herstellers auf der Verpackung
  • Mit Transformator
  • Für den Außenbetrieb: Kürzel IP 44, IP 54, IP 64 oder folgendes Symbol: Wassertropfen in einem Dreieck

Stiftung Warentest hat festgestellt, dass eine gute Lichterkette nicht vom Preis abhängt, sondern von ihrer Beschaffenheit. Die Testergebnisse finden Sie auf der Webseite: www.test.de.

Kaufempfehlungen:

  • LED-Dioden-Lichterkette von „Hellum“ für circa 20 Euro
  • LED-Superlight von „REV Ritter“ für circa 20 Euro (exclusive 5 Euro pro einen Meter Schlauch)
  • LED-Lichterschlauch (8 Meter lang, Farbe: blau) von „Praktiker“ für circa 30 Euro

Quelle: Stiftung Warentest

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar