Was Sie beim Kauf neuer Haushaltsgeräte beachten sollten

9. September 2009 | Von | Kategorie: Energie und Heizen

In Deutschland sind noch vielerorts Haushaltsgeräte in Gebrauch, die vor dem Jahr 1998 produziert wurden. Dieses Jahr spielt für die Energieeffizienz von Haushaltsgeräten eine große Rolle, weil seitdem der Energieverbrauch um bis zu 70 Prozent niedriger ist.

www.pixelio.de / Michael Bührke)

Oft ist es sinnvoll ältere Geräte gegen neue Geräte austauschen. (Quelle: www.pixelio.de / Michael Bührke)

Deshalb sollten Sie alle älteren Geräte gegen neue Geräte austauschen. So leisten Sie einen Beitrag zum Umweltschutz, können Energie und somit auch Kosten sparen.

Leider sind mit neuen Geräten meist immer hohe Investitionskosten verbunden. Aber dank des niedrigen Energieverbrauchs, machen sich die meisten Geräte bereits nach ein bis zwei Jahren bezahlt. Ein Neukauf lohnt sich vor allem dann, wenn eine teure Reparatur anstehen würde. Die Lebensdauer eines Gerätes spielt eine große Rolle bei der Anschaffung eines neuen Apparates. Denn diese Angabe beeinflusst die Frage „Reparatur oder Neukauf?“ entscheidend.

Informieren Sie sich vor einem Neukauf über Testergebnisse wie beispielsweise von Stiftung Warentest oder der Verbraucherzentrale. Dank dem so genannten EU-Label können Verbraucher sofort erkennen welcher Energieeffiziensklasse das Gerät entspricht und die verschiedenen Apparate miteinander vergleichen.

Folgende Punkte sollten Sie beim Kauf beachten:

  • Maße und Ausrüstung des Gerätes sollten den Bedürfnissen entsprechen.
  • Energieverbrauch (eingeschaltet / Stand-bye-Modus)
  • Höhe der Investitionskosten
  • Höhe der monatlichen Energiekosten
  • Energiesparprogramme vorhanden
  • Voraussichtliche Lebensdauer des Gerätes

Tipp: Eine Liste mit energieeffizienten Haushaltsgeräten können Sie gratis auf der Webseite www.topgeraete.de abrufen.

Wie können Sie Ihr altes Gerät entsorgen

Wie viel können Sie beim Kauf neuer Haushaltsgeräte sparen? (Quelle: EenergieEffizienz)

Wie viel können Sie beim Kauf neuer Haushaltsgeräte sparen? (Quelle: EnergieEffizienz, dena)

Die alten Haushaltsgeräte müssen fachgerecht entsorgt werden. Das bedeutet Ihr alter Haushaltshelfer sollte nicht als Zweitgerät weiter verwendet werden, weil Sie dann zusätzlich zu den Energiekosten des alten Gerätes die Kosten für das neue Gerät bezahlen müssten. Schließlich wollen Sie doch durch den Neukauf Geld sparen.

Altgeräte oder dessen Einzelteile gehören ebenfalls nicht in den Restmüll, sie müssen bei Sammelstelen Ihrer Kommune abgegeben werden. Viele Händler übernehmen aber inzwischen die Entsorgung beim Kauf eines neuen Gerätes.

Quelle: www.verbaucherzentrale.de

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar