Preiswert bauen mit Ziegeln

11. April 2009 | Von | Kategorie: Hausbau

Das Thema Altersvorsorge ist heute mehr denn je aktuell. Nach wie vor ist ein Haus eine beliebte Absicherung für das Alter. Damit das Haus jedoch tatsächlich eine Rücklage ist, sollte es möglichst langlebig sein. Dazu gehört auch, dass wenig Wartungs- oder Reparaturkosten anfallen. Die Fassade ist einer der anfälligsten Bereiche für Reparaturen. Sie ist, ebenso wie das Dach, dem Wetter schonungslos ausgesetzt. Daher ist die Wahl des Materials für die Fassade eine wichtige Entscheidung.

Eine Investition für die Zukunft

Eine Investition für die Zukunft

Für eine langlebige und wetterbeständige Fassade bieten sich Ziegel bzw. Klinker als gute Möglichkeit an.
Ziegel bestehen aus natürlichen Rohstoffen und werden schon seit Jahrtausenden als Baumaterial verwendet. Sie werden aus Ton oder Lehm und Wasser hergestellt, außerdem werden Sie mit einigen Zusätzen versehen. Die endgültige Form erhalten die Ziegel beim Brennen. Vorher werden die Ziegel jedoch getrocknet und in Form gepresst. Bei Temperaturen von ca. 1.000°C werden Sie dann gebrannt und behalten dadurch die vorgegebene Form.

Ziegel sind recht kostengünstig und haben eine gute Qualität. Im Schnitt haben sie eine Lebensdauer von 80 bis 100 Jahren. Aber nicht nur beim Bau zahlen sich die Klinker aus, sondern auch in der Nutzungsphase. Instandhaltungskosten fallen nahezu ganz weg und Reparaturen fallen ebenso selten an. Zudem wirken Ziegel sehr wärmedämmend und senken daher den Energieverbrauch. Dies macht sich preislich auch während des Baus schon bemerkbar, da zusätzliches Dämmmaterial kaum nötig ist. Bei einem massiven Ziegelhaus bietet es sich an mit einer zweifachen Verschalung zu arbeiten. Innen werden natürliche Tonziegel verwendet, darauf folgt eine Dämmschicht und nach außen eine Vormauerschale aus Klinkern. Die Klinker sind in hohem Maße frostbeständig und sehen auch nach jahrelanger Verwendung nahezu unbeschadet aus.

Neben der Wetterbeständigkeit bieten Ziegel aber noch weitere Vorteile.
Sie sind nicht nur wärmedämmend, sondern ebenso schalldämmend. Außerdem entsteht durch sie im Sommer wie im Winter ein angenehmes Raumklima. Ziegel können Raumfeuchte annehmen, an warmen Tagen die Hitze aufnehmen und an kühlen Tagen die gespeicherte Wärme wieder abgeben.
Zudem schützt die ökologische Wandkonstruktion vor Schimmel und Algen, so dass die Fassade auch optisch einwandfrei bleibt.
Nach wie vor haben massive Ziegelhäuser einen hohen Verkaufswert, vor allem im Vergleich zu Leichtbauten. Daher eignen sich Ziegelhäuser als Anlage bzw. Altersvorsorge besonders gut.

Klinker für die Außenfassade sind immer wieder ein optischer Anreiz. Es gibt ein vielfältiges Angebot von Formen und Farben, die jedes Haus einzigartig machen. Man sollte jedoch keine übereilten Entscheidungen treffen, denn es ist eine Wahl für die nächsten Jahrzehnte.

Bildquelle: pixel-vun / www.pixelio.de

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar